logo-mini

AWO-Sommergespräche 2018

Gemeinsam mit der Arbeiterwohlfahrt in Dresden setzen wir 2018 die Tradition der „AWO-Sommergespräche“  fort. In vier Diskussionsrunden bringt Harald Baumann-Hasske, SPD-Abgeordneter im Sächsischen Landtag, mit der Arbeiterwohlfahrt engagierte Dresdnerinnen und Dresdner mit Prominenten und Sachkundigen aus Wohlfahrt, Politik und Zivilgesellschaft zu aktuellen Themen ins Gespräch und bietet Gelegenheit zur Debatte.

Wir möchten euch herzlich zu unseren AWO Sommergesprächen einladen!
 
Um euch einen Überblick zu geben, sende ich euch die Themen samt Referenten zu:
09.08. | 18:30 Uhr: Revolution autonomes Fahren – Was kann das intelligente Auto?
Ort: Rote Pfote, Pfotenhauerstraße 5, 01307 Dresden
Zu Gast sind:
  • Prof. Dr. Bernard Bäker (TU Dresden, Lehrstuhl für Fahrzeugmechatronik)
  • Staatssekretär Dr. Hartmut Mangold (SMWA)
  • Thomas Baum, Verkehrspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion
23.08. | 18:30 Uhr: Kinder sind unsere Zukunft - wie sichern wir Qualität und Betreuung in unseren Kitas??
Ort: Bürgerbüro Susann Rüthrich, Oschatzer Str. 3, 01127 Dresden
Zu Gast sind:
  • Susann Rüthrich, Bundestagsabgeordnete der SPD
  • Annett Fahland, Sachgebietsleiterin Kindertagesstätten der AWO Bautzen
  • Iris Hoffmann-Winter, Fachberaterin Kindertageseinrichtungen der AWO Kinder- und Jugendhilfe gemeinnützige GmbH
  • Dana Frohwieser, Kommunalpolitikerin
 
06.09. | 18:30 Uhr: Altersvorsorge – Verhindern wir Altersarmut?
Zu Gast sind:
  • DGB-Chef Markus Schlimbach
  • Patrick Kaiser, Fachreferent für Altenhilf bei der AWO Sachsen
  • Jens Heinrich, Leiter der Schuldnerberatung der AWO Sonnenstein
  • Daniela Walter, Sozialpolitikerin der CDU
  • Christian Schmidt, Finanzberater MitNorm
20.09. | 18:30 Uhr: Ehrenamt 2019 - Wie können wir bürgerliches Engagement fördern?
 
Zu Gast sind:
  • René Vits, Vorsitzender der AWO Dresden, René Vits
  • Ulrich Karg, Koordinator der AG Ehrenamt im AWO Landesverband
  • Andrea Schubert, Sprecherin Stadtteilverein Johannstadt e.V.
  • Matthias Kunert, Quartiersmanagement Nördliche Johannstadt
Alle Genossinnen und Genossen, Ehrenamtliche, Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen. Der Eintritt ist frei.