logo-mini

Stichwort: Schule. „Sanierungsstau und Lehrermangel – Ist das die Zukunft der Schulen in Dresden?“

Veranstaltungsankündigung: Harald Baumann-Hasske trifft: Dr. Peter Lames, Sabine Friedel und Ulf Wegener.
Wie in den vergangenen Jahren bietet die Arbeiterwohlfahrt in Dresden auch in diesem Sommer mit der Reihe „AWO-Sommergespräche“ Gelegenheit zur Debatte. Jede Woche bringt Harald Baumann-Hasske für die Arbeiterwohlfahrt engagierte Dresdnerinnen und Dresdner mit Prominenten und Sachkundigen aus Wohlfahrt, Politik und Zivilgesellschaft ins Gespräch.
Am Donnerstag, 11. August, findet um 19 Uhr das zweite Sommergespräch zum Thema „Schule“ im Bürgerbüro des Landtagsabgeordneten Harald Baumann-Hasske, der „Roten Pfote“, in der Pfotenhauerstraße 5, statt.
Aufgrund der Frustration durch Lehrermangel und maroden Schulgebäuden in der Landeshauptstadt diskutiert Harald Baumann-Hasske die Frage „Wie geht es mit den Schulen in Dresden weiter?“ mit
  • Peter Lames, Beigeordneter für Schulverwaltung, Personal und Recht der Landeshauptstadt Dresden,
  • Sabine Friedel, bildungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion und
  • Ulf Wegener, Lehrer.
Moderiert wird das Gespräch von dem Vorsitzenden des Kreisjugendwerkes der AWO Dresden und Vorstandsmitglied des AWO-Bundesjugendwerkes Florian Heinrich.   Dazu René Vits, Vorsitzender des AWO Kreisverbands Dresden e.V.: „Bildung ist ein Recht, das allen Menschen zusteht und zuerst allen Kindern, ganz egal ob sie in Libyen oder in Löbtau geboren wurden. Dafür reicht aber die gesetzliche Schulpflicht alleine nicht. Es braucht auch gute Lehrer und gute Schulen. Hier hat Dresden noch viel nach zu holen. Die Dresdner sind stolz darauf Geburtenhauptstadt zu sein, aber sieben Jahre später kommen die Kinder in die Schule. Das hat die Stadtverwaltung lange Zeit übersehen, und heute kämpft sie mit einem Investitionsrückstau. Neben dem Lehrermangel ist auch die zu geringe Zahl an Schulsozialarbeitern ein großes Problem, worauf die AWO in Dresden bereits mehrfach hingewiesen hat“.   Kurzinfo: Was: AWO-Sommergespräch: „Stichwort: Schule. Sanierungsstau und Lehrermangel – Ist das die Zukunft der Schulen in Dresden?“ Wann: 11. August, 19 Uhr Wo: Bürgerbüro „Rote Pfote“ | Pfotenhauerstraße 5 Wer: Harald Baumann-Hasske, Dr. Peter Lames, Sabine Friedel, Ulf Wegener und Florian Heinrich (Moderation)
  Plakat_Teil_2  
Nächste Termine: 18.8. | 18 Uhr: Stichwort: Geflüchtete in Dresden – Wo und wie leben sie? 25.8. | 18 Uhr: Stichwort: Kinder. Zu wenig Personal und zu wenige Plätze in Kitas – was sind uns unsere Kinder wert?