logo-mini

Stichwort: Kinder. Zu wenig Personal und zu wenige Plätze in Kitas – was sind uns unsere Kinder wert?

Veranstaltungsankündigung: Harald Baumann-Hasske trifft Sabine Friedel, Iris Hoffmann-Winter und Uta Rohstock
(23.08.2016) Wie in den vergangenen Jahren bietet die Arbeiterwohlfahrt in Dresden auch in diesem Sommer mit der Reihe „AWO-Sommergespräche“ Gelegenheit zur Debatte. Jede Woche bringt Harald Baumann-Hasske mit der Arbeiterwohlfahrt engagierte Dresdnerinnen und Dresdner mit Vertretern und Sachkundigen aus Wohlfahrt, Politik und Zivilgesellschaft ins Gespräch.
Am Donnerstag, 25. August, findet um 18 Uhr das zweite Sommergespräch zum Thema „Kinder. Zu wenig Personal und zu wenige Plätze in Kitas – was sind uns unsere Kinder wert?“ im Bürgerbüro des Landtagsabgeordneten Harald Baumann-Hasske, der „Roten Pfote“ in der Pfotenhauerstraße 5, 01307 Dresden/Johannstadt-Nord, statt.
Dresden und Leipzig sind seit Jahren Spitzenreiter in der bundesdeutschen Geburtenstatistik, Dresden seit 2009 sogar durchgängig Geburtenhauptstadt. Doch mangelt es seit Jahren an guten Betreuungsangeboten? Haben die Städte und Kommunen den sich abzeichnenden Trend schlichtweg verschlafen? Gibt es ausreichend Kita-Plätze? Und leidet die Attraktivität des Erzieherberufs stark unter schlechten Arbeitsbedingungen, geringer Bezahlung und fehlender Anerkennung?
Diese Fragen und  wie eine gute Kinderbetreuung aussieht diskutiert Harald Baumann-Hasske mit
  • Sabine Friedel, schulpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion,
  • Iris Hoffmann-Winter, Fachberaterin Kitas der AWO Kinder- und Jugendhilfe gGmbH und
  • Uta Rohstock, Leiterin der AWO Kita Bahnhofstraße in Dresden-Großschachwitz
Moderiert wird das Gespräch von der AWO-Pressesprecherin Dr. Adrienne Krappidel.
 
„Kinder sind das Fundament unserer Zukunft.“, so René Vits, Vorsitzender des AWO Kreisverbands Dresden e.V. „Die Qualität in Kitas zu verbessern, ist dringend geboten und stellt eine wirklich nachhaltige Investition dar. Mit der SPD in der Koalitionsregierung gibt es endlich erste kleine Verbesserungen im Betreuungsschlüssel, die helfen sollen, Sachsen von den letzten Plätzen im Ländervergleich nach vorn zu bringen. Elternverbänden und der AWO geht das allerdings noch zu langsam.“
Kurzinfo: Was: AWO-Sommergespräch: „Stichwort: Kinder. Zu wenig Personal und zu wenige Plätze in Kitas – was sind uns unsere Kinder wert?“ Wann: 25. August, 18 Uhr Wo: Bürgerbüro „Rote Pfote“ | Pfotenhauerstraße 5 Wer: Harald Baumann-Hasske, Sabine Friedel, Iris Hoffmann-Winter, Uta Rohstock und Dr. Adrienne Krappidel (Moderation)
 
Folie1
Nächste Termine:
01.9. | 19 Uhr: Stichwort: TTIP, CETA und Co. – was bedeutet das für uns in Dresden? (ACHTUNG: findet statt m Kaffee Rosengarten / Carusufer 12, 01099 Dresden)
08.9. | 18 Uhr: Stichwort: Integration von Asylsuchenden – Wie kann sie in Dresden gelingen?
Kontakt: René Vits, Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Dresden e.V. (0171 4828834)